Website erstellt: 01.09.2010

Website updated: 12.07.2016

Besucher-Nr.

Echa-ESV Zuchtschau in Hesel war erfolgreich.

Am 10.08.2003 veranstaltete der Echa-ESV e.V. auf dem Gestüt Goldener Stern die 4. Zuchtschau. Zu dieser Scheckenschau waren 63 Pferde in bunter Jacke gemeldet. Vom Pinto-Hunter über Lewitzer bis hin zum Irish Cob. Sehr zur Freude des Organisators A. Schulte, dem Zuchtleiter Dr. R. Ramsauer und dem zweiten Richter H. Krone, war die Zuchtschau bei sommerlich warmen Wetter auch von Zuschauern gut besucht. Ab 8:00 Uhr erfolgte die Aufnahme und Eintragung der Pferde und Fohlen. Um 10:00 Uhr war Beginn der Schau, so wie in den vergangenen Jahren mit einem offenen und getrennten Richterverfahren.

Folgende Sieger wurden ermittelt:

In der Hengstklasse Pinto-Barock:

siegte Leo von Unbekannt mit der Wertnote 39,75 im Besitz von Friedhelm Schulte aus Haren, er erhielt außerdem eine Schärpe “Bester Althengst über 148cm”.

In der Klasse der IC Crossbred (Tinkerpferd) siegte:

Shanon von Unbekannt mit der Note 40,25 Punkte und einer Schärpe fürden “Besten Junghengst über 148cm” im Besitz von Elke Halle-Krahl aus Großfehn.

In der Althengstklasse bis 148cm gewann der Lewitzerhengst Great Dean von Gandor aus der Silvia im Besitz von A. Schulte aus Hesel. Dieser Hengst erhielt die Note 39,0 und eine Schärpe als “Bester Althengst bis 148cm”.

In der Junghengstklasse bis 148cm siegte Nashur von Nadir JBN aus der Sykon DAOX im Besitz von Günther Uffen aus Westerstede, auch er erhielt mit 38,75 Punkten eine Schärpe als “Bester Junghengst”.

In der Hengstfohlenklasse siegten folgende Fohlen:

Pinto-Hunter:

Picasso von Parade aus der Alana mit 40,75 Punkten im Besitz von Erwin Eden aus Großfehn. Platz zwei ging an Esprit von Eurolines aus der Highlight mit 39,5 Punkten im Besitz von ZG Poppen aus Detern.

Kleines Reitpferd:

Brutus von Bala Bu Karabau aus der Daysi mit 40,75 Punkten. Er wurde “Bestes einfarbiges Hengstfohlen” im Besitz von Hendrik Bouma aus Dollart. Platz 2 mit 39,75 Punkten belegte Sultan von Molager Maestro (Tigerschecke) aus der Juliana Classic im Besitz von Erwin Eden aus Großfehn.

Pinto-Barock:

Scout Boy von Sir Simon de Canterville aus der Valesca mit 39,5 Punkten im Besitz der ZG Poppen aus Detern. Den zweiten Platz belegte Molinari von Unbekannt aus der Metaxa mit 38,75 Punkten im Besitz von Tom u. Jane Alexander aus Aalen.

IC Crossbred (Tinkerpferd):

Picasso von Pablo van de Bonte Pareis aus der Bonette mit 39,75 Punkten im Besitz von Sabine Reichmann aus Ublengen. Der zweite Platz ging an Sunshine of Canterville von Sir Simon de Canterville aus der Heavy ebenfalls mit 39,75 Punkten im Besitz von Johannes Neyenhus aus Hoggstede.

Ponys of Americas:

Wimm von Marschhorst von Werner von Marschhorst aus der Loni mit 40,75 Punkten im Besitz von Niklas Tietjen aus Klein Meckelsen.

Irish Cob:

Aldebaran von Aspercial aus der Rising Sun mit 39,5 Punkten im Besitz von Nikole Gründl aus Moormerland. Alle Fohlen wurden Gold und Silber prämiert. Die Gold Prämierten erhielten jeweils einen Pokal oder einen Ehrenpreis:

In der Stutenklasse 6 Jahre und älter siegten:

Hunter:

Alana von Landfriese I aus der Adda mit 38,5 Punkten im Besitz von Erwin Eden aus Großfehn. Diese Stute erhielt einen Pokal.

In der Klasse IC Crossbred (Tinkerpferd):

Bláithin von Unbekannt mit 39,75 Punkten. Sie erhielt im Endring den Wanderpokal für “Beste Stute des Tages unter 148cm”. Sie ist im Besitz von Andrea Reuß aus Tangstedt und ist zur IC-Prüfung zugelassen. Platz 2 belegte mit 39,5 Punkten Monte aus Unbekannt im Besitz von Verena Pieniak aus Meppen, sie ist ebenfalls zur IC-Prüfung zugelassen.

Pony of the Americas:

Melodie von Unbekannt mit 39,5 Punkten im Besitz von Niklas Tietjen aus Klein Meckelsen. Die Stute erhielt den Pokal für die “Beste Tigerscheckstute”. Den zweiten Platz belegte Nikkie von Alex van de Camperweg aus der Daysi 313 mit 39,0 Punkten im Besitz von Heinz van Geuns aus Schwerinsdorf.

Sektion Irish Cob:

Hier siegte die Stute Bonette von Unbekannt mit 40,0 Punkten im Besitz von Sabine Reichmann aus Uplengen. Diese Stute wurde mit einem Pokal als “Beste Irish Cob Stute” ausgezeichnet. Platz 2 belegte die Rising Sun mit 39,75 Punkten im Besitz von Monika Wilken aus Hesel.

Stuten Klasse 3-5 Jahre:

Kleines Reitpferd:

In dieser Klasse siegte die Stute Bonny von Cherry aus der Bucephalos mit 39,25 Punkten im Besitz von Hendrik Bouma aus Dollart. Diese Stute wurde zur “Besten einfarbigen Stute” (vor der Alana) ernannt.

Klasse IC Crossbred (Tinkerpferd):

Es siegte in dieser Klase die Stute Jewel de Canterville mit 39,5 Punkten im Besitz von Monika Wilken aus Hesel. Diese Stute wurde zur IC-Prüfung zugelassen. Den zweiten Platz belegte Tiana´s Indian Dream von Unbekannt mit 38,5 Punkten im Besitz von Michael Lütjen aus Kirchdorf.

Sektion Lewitzer:

Hier siegte die Golden Girl von Gandor aus der Cherléne mit 38,5 Punkten von der ZG Schmidt aus Hinte. Golden Girl erhielt den Pokal für die “Beste Pony-Stute” vor der Pony Stute Cheyenne von Unbekannt mit 38,0 Punkten im Besitz von Sabine Reichmann aus Uplengen.

Sektion Irish Cob:

In der Sektion Irish Cob 3-5 Jahre siegte die Stute Tisha the rose of Tralee von Unbekannt mit 40,0 Punkten im Besitz von Yvonne van der Velde aus Emden.

Stuten-Klasse 2 Jahre:

Sektion IC Crossbred (Tinkerpferd):

In der Klasse 2 siegte die Stute Jessy my Dream von Jupp the Dream Dancer aus der Nelly mit 39,75 Punkten im Besitz von Monika Wilken aus Hesel. Diese Stute gewann den Wanderpokal für die “Beste Stute der Schau über 148cm”.

Stuten-Klasse Jährlinge:

In der Jährlingsklasse gewann die Stute Donna von Circle K´s Dundee aus der Ginger mit 38,75 Punkten im Besitz von Sabine Reichmann aus Uplengen.

Stutfohlen-Klasse:

Sektion Pinto-Hunter:

In der Klasse der Hunterfohlen siegte Anita von Bala Bu Karabau us der Arabesque mit 41,0 Punkten im Besitz von Hendrik Bouma aus Dollart. Diese Stute erhielt den Pokal für “Bestes Hunterfohlen” und im Brilliantring erhielt sie den Wanderpokal für den “Besten Typ”. Den zweiten Platz belegte Luzy von My Amigo aus der Liska mit 39,0 Punkten im Besitz von Elke Bruhns aus Holtland.

Sektion Kleines Reitpferd:

Hier siegte Wiesen Elfe von Sambero aus der Veronika mit 39,75 Punkten im Besitz von Gottfried Lüttecke aus Cloppenburg, sie erhielt einen Pokal als “Bestes Kleines Reitpferdfohlen”. Den zweiten Platz belegte A´shanti von Champ aus der Paola mit 39,5 Punkten im Besitz von Hans Leimberger aus Cloppenburg.

Sektion Pinto-Barock:

In der Sektion Pinto Barock siegte Kiwany von Unbekannt aus der Monte mit 38,25 Punkten im Besitz von Verena Pieniak aus Meppen.

Sektion IC Crossbred (Tinkerpferd):

In dieser Sektion siegte Nophalema´s Indian Dream von Tom´s Indian Dream aus der Candy´s Indian Dream mit 4,75 Punkten im Besitz von Michael Lütjen aus Kirchdorf. Sie gewann den Pokal für “Bestes IC Crossbred Stutfohlen”. Den zweiten Platz errang Tara the Smuggled Child von Unbekannt aus der Tisha the rose of Tralee mit 40,0 Punkten im Besitz von Tanja Meinders aus Emden.

Sektion Lewitzer:

In der Sektion Lewitzer gewann Kyra von Great Dean aus der Kalinka mit 41,75 Punkten im Besitz von A.Schulte aus Hesel. Kyra erhielt den Pokal für “Bestes Lewitzerfohlen” und einen Wanderpokal für das “Beste Fohlen der Schau”. Den zweiten Platz errang Magic von Gandor aus der Melande mit 40,5 Punkten im Besitz von Günter Uffen aus Westerstede.

Sektion Irish Cob:

Bei den IC Stutfohlen gewann Jitana von Aspercial aus der Jamy Lee mit 39,5 Punkten im Besitz von Frank Winter aus Canum.

Klasse Wallache:

Bei den Wallachen siegte der IC Crossbred Caruso von Unbekannt mit 39,5 Punkten im Besitz von Frank Winter aus Canum, vor den Tigerschecken Charmeur von Classic Ippe aus der Flocke mit 36,75 Punkten im Besitz von Heinz van Gneus aus Schwerinsdorf.

Alles in Allem war auch die 4. Schecken-Zuchtschau wieder einmal sehr gelungen. Allen Freunden der Pferde in bunter Jacke wünschen wir viel Erfolg beim Züchten ihrer Pferde.  Wir freuen uns auf die nächste Schau im Jahre 2004, wenn es wieder heißt:

Auf nach Schwerinsdorf geh´n, die Schecken seh´n...